Mittwoch, 10. Dezember 2014

Mexiko September/Oktober 2014

Der Mexikourlaub ist jetzt schon eine Weile her und der nächste steht auch schon wieder bald an, aber vorher wollte ich euch noch ein bisschen etwas zu Mexiko schreiben.
Mein Freund und ich hatten damals eine Pauschalreise gebucht. Los ging es mit Condor als Direktflug von Frankfurt nach Cancun. Der Flug hat elf Stunden gedauert. In der Zeit sind wir auch über Nassau/Bahamas geflogen und hatten einen atemberaubenden Ausblick auf die Inseln und das türkisblaue Wasser. Dazu gab es dann einen Kontrast beim Landeanflug auf Cancun. Ein riesiger, niemals zu enden scheinender Mangrovenwald.

Rezeption Grand Palladium White Sand

Mayan Suites

Unsere Unterkunft war für zwei Wochen das Grand Palladium White Sand Resort & Spa mit All Inklusive, welches eingebettet im Mangrovenwald direkt am Strand liegt.
Das Grand Palladium besteht aus den Hotels White Sand, Kantenah, Colonial, Riviera und The Royal Suites, dessen Einrichtungen und Dienstleistungen alle außer die Royal Suites mitgenutzt werden können. Somit stehen einem fünf Buffetrestaurants und neun a la carte-Restaurants mit italienischer, asiatischer, brasilianischer, ... Küche zur Verfügung. Das Frühstücksbuffet war das größte, was ich je geshen habe. Da hat man von Smoothies bis zu Donuts alles bekommen, was das Herz begehrt. Wir haben mittags einmal im Beachrestaurant gegessen und ansonsten Cocktails geschlürft. Abends haben wir natürlich alle a la carte-Restaurants besucht und beim Frankreich-Thema im Buffetrestaurant gegessen.

Weg durch den Hotel-Dschungel

Einer der Adult-Pools

Auch die Pool-Landschaft war mit fünf Süßwasser- und einem Salzwasserpool gigantisch. Es gab sogar einen Adult-Pools, der im Dschungel versteckt und total ruhig war. Hier haben wir uns am liebsten aufgehalten. Der Salzwasserpool war direkt an der Küste und mit dem Meer vebunden. Habe ich so auch noch nirgends gesehen.
Der hoteleigene 800 m lange Strand war feinsandig mit ausreichend Liegen. Dort gab es eine Schildkröten-Aufzuchtstation, wo wir niedliche Babyschildkröten gesehen haben.

Tulum

Tulum

Natürlich waren wir nicht nur in unserer Anlage.
Als allererstes sind wir nach Playa del Carmen gefahren. Dort kann man super in schnuckeligen Souvenir-Shops was für Freunde und Verwandte finden, aber auch in modernen vollklimatisierten Shops wie Nike, Forever 21 und TheBodyShop bummeln.
Wir haben uns dieses Jahr für eine Reise nach Mexiko, insbesondere die Halbinsel Yukatan aufgrund der vielen tollen Sehenswürdigkeiten (und dem leckeren mexikanischen Essen^^) entschieden.
An einem Tag haben wir uns morgens Tulum und nachmittags Coba angeschaut. Tulum ist eine Maya-Stätte direkt am Meer und hat den Ruf, die schönst gelegene Maya-Stätte zu sein. Zu Recht! Wenn man dort oben steht und zur einen Seite auf die knallgrüne Wiese mit den Maya-Gebäuden und zur anderen Seite das strahlend blaue Meer sieht, dann verschlägt es einem die Sprache! Für mich ist dieser Ort das schönste, was wir in Mexiko gesehen haben. Sehr empfehlenswert!

Nohoch Mul-Pyramide, Coba

Aussicht von der Nohoch Mul-Pyramide, Coba

In Tulum ist man der prallen Sonne ausgesetzt, wohingegen die Maya-Stätte Coba im schattenspendenden Dschungel ist. Bekannt ist Coba für die Nohoch Mul-Pyramide, die eine der wenigen noch besteigbaren Pyramide ist. Wenn man die unebenen, steilen 120 Treppenstufen auf 42 m geschafft hat, wird man mit einem Blick über den Dschungel belohnt.

Chichen Itza

Cenote Ik Kil

Ein Muss auf einer Mexiko-Reise ist natürlich auch ein Besuch von Chichen Itza, einem der neuen sieben Weltwunder. Wenn ihr dort mal hinfahren möchtet, empfehle ich euch ganz früh am Morgen dort zu sein, denn dann ist es noch von den Temperaturen her angenehm und ruhig. Ab dem Mittag ist man dort der prallen Sonne ausgesetzt. Als wir dann wieder gefahren sind, kamen die vielen Reisebusse.
In der Näche von Chichen Itza befindet sich die berühmte Cenote Ik Kil. Eine Cenote ist ein Kalksteinloch, welches durch den Einsturz der Höhlendecke entstanden und mit Süßwasser gefüllt ist, wo man baden kann.

Valladolid

Zu guter Letzt haben wir noch die Kolonialstadt Valladolid besucht. Mitten in der Stadt gibt es einen kleinen Park mit "Pärchen-Plätzen". Dort kann sich das Paar gegenüber setzten und sich beim sprechen in die Augen schauen. So süß!

Mexiko ist schon alleine wegen der vielen tollen Sehenswürdigkeiten eine Reise wert. Als ich an diesem Post gearbeitet habe, bekam ich wieder Fernweh ;-)

Kommentare:

  1. Hey,
    ich finde deinen Blog wirklich schön! Hättest du lust das wir uns gegenseitig unterstützen und via GFC folgen? Natürlich nur wenn dir mein Blog gefällt und wir uns auch weiterhin im Auge behalten. :)

    LG Sophia xx
    Blog; www.sophias-fashion.de
    Instagram: sophiaton_
    YouTube: www.youtube.com/sekundenbruchteilee

    AntwortenLöschen
  2. Super Blog und tolle Themen!
    Wollen wir uns gegenseitig Folgen?
    Folge mir und kommentiere auf meinem Blog.
    Ich folge dir sofort zurück :)

    Lots of Love, Dilan from DILANERGUL

    AntwortenLöschen
  3. great post, gorgeous photo's and amazing scenery. wish I was there rightnow :)
    great blog girl, very inspiring. check out my blog too.
    maybe we can inspire eachother? :)

    www.angelaah91.blogspot.nl

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Traumhaft schöne Bilder <3 Da wäre ich jetzt auch gerne..

    AntwortenLöschen