Mittwoch, 10. Juni 2015

Aufgebraucht im April/Mai 2015



In den vergangenen zwei Monaten war ich ganz schön fleißig, was das Aufbrauchen von Produkten angeht. Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, wann meine Aufgebraucht-Kiste das letzte Mal so voll war.


Diese kleine Tüte mit der lavera Repair Pflege Haarkur reicht für mehrere Anwendungen, da die Kur sehr reichhaltig ist und man nur eine kleine Menge benötigt. Meine Haare waren danach geschmeidiger und kämmbarer.

Meine empfindliche Haut hat die Salthouse Mineralien-Komplex Maske gut vertragen und sie fühlte sich gepflegter und zarter an.


Urlaubsgefühle bekommt man mit dem tetesept Sinnensalze Südseezauber. Das Badewasser wird in ein Meerblau gefärbt und der Duft erinnert an einen Pina Colada.

Wenn ihr trockene Haut habt, könnte die sebamed Anti-Ageing Hautglättende Maske etwas für euch sein. Sie spendet viel Feuchtigkeit ohne zu fetten.


Im Winter habe ich meine kalten Füße gerne mit der Balea Wärmende Fußcreme eingecremt. Ich hatte den Eindruck, dass sie wirklich die Durchblutung angeregt hat und meinen Füßen wärmer wurde.

Für mich ist im Moment die Weleda Sanddorn Handcreme die beste Handcreme aus der Drogerie, weil die Pflegewirkung unschlagbar ist und mir der Duft auch gut gefällt.

Ganz praktisch ist beim p2 Soft nail polish remover der Pumpspender. Man bekommt den Nagellack ganz normal entfernt, also nichts besonderes.


Gleich drei Duschprodukte habe ich von lavera aufgebraucht. Sie schäumen mittelmäßig stark und deshalb habe ich beim Duschen mehr von dem Produkt gebraucht. Leer gegangen sind die lavera Macadamia Passion reichhaltige Creme-Öl Dusche, lavera Regenerierende Creme-Öl Dusche und das lavera Honey Moments Sanftes Duschgel. Alle drei haben mir aufgrund der natürlichen tollen Düfte gut gefallen.


Für mich als Naschkatze war das Kneipp Aroma-Pflegeschaumbad Seelentröster Kakao ein Traum. Es duftet so lecker nach Schokolade, einfach herrlich.

Die Nivea In-Dusch Body Milk habe ich ziemlich gerne verwendet, weil ich die Anwendung unter der Dusche praktisch finde und die Pflegewirkung toll ist. Die Sorten Honig & Milch und Kakao & Milch sind zwar toll, riechen jetzt aber nicht supernatürlich.


Mein liebster Eyeliner war der essence eyeliner pen waterproof, weil der Stift spitz zulaufend und fest ist, was es sehr leicht gemacht hat, einen schönen kräftig schwarzen Strich zu ziehen.

Genauso gut war der essence STAYS no matter what waterproof eyeliner pen, doch leider ist der Stift schnell ausgefranst, was ein präzises Arbeiten erschwert hat.

Das Alterra Lippenbalsam pearl & shine hat mehrere Stunden auf den Lippen gehalten und sie geschmeidig weich gepflegt. Für ein wenig Farbe und Schimmer braucht man nur wenig davon. Wenn man zu viel davon auf die Lippen gibt, werden sie schnell viel zu hell gefärbt.

Der Hype um die essence Lash princess volume mascara ist gut begründet. Mir hat sie auch sehr gut gefallen. Man erhält damit einfach schöne definierte Wimpern mit mehr Volumen, Schwung und Länge.

Der Stift von dem p2 100% black eyeliner pen waterproof war für mich zu dick und ist leider auch schnell ausgefranst.


Ich mag den frischen leichten Duft des Dove invisible dry Deosprays sehr gerne.

Das lavera Apfel Shampoo duftet wirklich nach richtigen Äpfeln. Schäumen tut das Shampoo eher schwächer.

Nach dem Haarewaschen habe ich einen Pumpstoß von dem L´Oreal Elvital Anti-Frizz Serum in die Längen im feuchten Haar verteilt und sie dann Lufttrocknen lassen. So hatte ich immer ein geschmeidig weiches Ergebnis meiner Haare.

Kennt ihr eins der Produkte und wie ist eure Meinung dazu?

Kommentare:

  1. Denn essence Eyeliner in matt kenne ich noch garnicht! Ich glaube den hoe ich mir mal zum testen. Hört sich gut an! Bis auf das ausfransen eben. Die PRincess Mascara finde ich super.
    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen