Montag, 18. Juli 2011

Vom anderen Ende der Welt


Heute gibt es mal wieder eine Buchreview. "Vom anderen Ende der Welt" von Liv Winterberg habe ich sehr gerne gelesen, da man als Leser viele Abenteuer miterlebt. Hier mal eine kurze Inhaltsangabe:

Mary möchte Botanikerin werden, doch als Frau ist es ihr untersagt, so einen Beruf auszuüben. Sie sollte eigentlich heiraten und Söhne bekommen. Einen Verehrer hat sie, doch Mary kann sich das Leben, das er ihr bieten möchte, nicht vorstellen. Sie möchte die Welt bereisen und noch so viel davon erfahren. Seitdem ihr Vater bei einer Reise verunglückt ist, lebt Mary bei ihrer Tante. Diese möchte sie eigentlich auch nur so schnell wie möglich verheiraten. Voller Mut möchte sie sich für eine tolle Stelle bewerben, doch sie wird nur verspottet. Jetzt bleibt ihr wahrscheinlich nur noch der letzte Weg übrig, sich als Mann auszugeben.

Es beginnt eine lange Reise mit vielen großen Abenteuern. Weil Mary für einen Mann gehalten wird, wird sie natürlich auch so behandelt und muss mit anpacken. Es passieren schlimme und traurige Sachen, aber es sind auch viele schöne Momente dabei.

Wenn ihr Lust auf eine Reise mit vielen Abenteuern habt, kann ich euch dieses Buch empfehlen ;-)

Kommentare:

  1. IN welcher Zeit und wo spielt das Buch denn?
    Mittlerweile ist es ja eigentlich machbar, Botanikerin zu werden , oder? xD

    Das Buch klingt jedenfalls unheimlich intetressant, ich werde mal schauen, ob ihc das preiscwert irgendwo gebraucht finde...ich kaufe aus Prinzip nie neue Bücher :>

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch spielt in England im 18. Jahrhundert.
    Heute ist sowas ganz bestimmt einfacher :-)

    AntwortenLöschen