Dienstag, 16. September 2014

Der Weg zu einem strahlend schönen Hautbild


Die Stars und Sternchen in Hollywood haben etwas Neues gefunden, um eine faltenfreie und ansprechende Gesichtshaut mit einem reinen Teint zu erhalten. Sie lassen sich ihr eigenes Blut ins Gesicht spritzen und schwören auf Cremes mit Schlangengift oder Plazenta. Doch diese Schönheitskuren für einen verjüngten Teint sind meist nicht ganz billig, aber eine schöne, faltenfreie und reine Gesichtshaut kann man auch mit wenigen Mitteln erreichen.    

Schonende Reinigung  
Die Haut im Gesicht ist sehr anfällig, daher sollte man bei der Reinigung darauf achten, dass man nur Produkte nimmt, die schonend reinigen. Gewöhnliche Seife entfällt hier schon mal. Auch sollte man das Gesicht nicht jeden Tag mit Wasser reinigen, dieses entzieht der Haut die Feuchtigkeit. Besser ist es, zwischendurch mit Reinigungsmilch und speziellen Reinigungswasser die Haut zu reinigen und zu klären, bevor es eingecremt wird.     

Wöchentliches Peeling 
Die Gesichtshaut benötigt nicht nur die tägliche Reinigung, auch ein wöchentliches Peeling lässt den Teint wieder erstrahlen. Denn überschüssige Hautschüppchen, die die Haut ansonsten grau wirken lassen, werden bei einem Peeling entfernt und die Poren werden verfeinert. Durch Austesten sollte man das Peeling finden, welches einem und der Haut am besten gefällt. Ansonsten kann man auch selbst ein Peeling machen. Ganz einfach geht das zum Beispiel mit 4 EL Meersalz und 1 EL Mandel- oder Olivenöl. Für die Geschmeidigkeit und Abtötung von Bakterien sorgt ein Teelöffel Honig. Alles gut mischen, auf die Haut auftragen, einmassieren und zum Schluss gut abspülen. Danach die Haut nur vorsichtig trockentupfen, damit das Öl auch gut in die Haut einziehen kann.    

Gesichtsmasken  
Gesichtsmasken nähren die Haut, beugen so auch Falten vor und verhelfen zu einem glatten, ebenmäßigen Teint. Auch hier gibt es im Handel viele Produkte von verschiedenen Firmen, aber auch selbstgemachte Gesichtsmasken bringen das Gesicht zum Strahlen. Gut sind Masken mit Gurken, denn gerade die Wirkstoffe der Gurke dringen tief in die Haut ein und machen sie zart und geschmeidig. Hierzu benötigt man einen halben Becher Naturjoghurt, einen Esslöffel abgekühlten Pfefferminztee und eine halbe, geraspelte Gurke. Die Maske trägt man am besten abends vor dem Schlafengehen für eine Viertelstunde auf das Gesicht auf, damit die Stoffe über Nacht die Haut regenerieren können.  

Die richtigen Cremes benutzen 
Ganz wichtig ist es, dass man die richtigen Cremes für die zarte Gesichtshaut benutzt. Sehr wirksam gegen Faltenbildung sind hier vor allem Cremes mit Lichtschutzfaktor. Auch wenn die Sonne nicht scheint oder im Winter solltet man immer eine Creme mit leichtem Lichtschutzfaktor nehmen, um kleinen Fältchen im Gesicht vorzubeugen, die von Sonneneinstrahlung verursacht werden. Hier bekommt man die BB- oder CC-Creams im Handel, die neben der täglichen Gesichtspflege auch schon einen Lichtschutzfaktor beinhalten. Zudem verbessern diese Cremes das Hautbild, Unebenheiten, Rötungen und Pigmentflecken werden korrigiert. Neben dem Lichtschutzfaktor enthalten sie meist auch eine Anti-Aging-Wirkung und sind somit ein Rund-um-Paket, um die Haut schöner, jünger und straffer zu erhalten.     

Viel Wasser trinken und gesunde Ernährung 
Auch von Innen kann man viel für die Haut tun. So sollte man über den Tag verteilt mindestens 2 Liter Wasser trinken, auch dadurch wird die Haut straffer. Und auch die Ernährung hat einen großen Anteil, wie die Gesichtshaut eines Menschen aussieht. Vitamine, gesunde Kohlenhydrate und Eiweißprodukte schaffen auch ein besseres Hautbild. Auf Fastfood und Süßes sollte man daher so gut es geht verzichten. Das ist bestimmt jedem von euch klar, aber man kann es nicht genug erwähnen. Auch für mich ist das nicht immer einfach einzuhalten ;-)  

Was haltet ihr von diesen Punkten? Habt ihr vielleicht noch andere Vorschläge?

Kommentare:

  1. Ich finde das hast du sehr schön zusammen gefasst! Wie geht es dir denn eigentlich inzwischen mit der Lähmung des Gesichts? Ich hoffe, es wird besser! lg Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-)
      Es wird von Mal zu Mal besser. Danke für die Nachfrage!

      Liebe Grüße ;-)

      Löschen
  2. Das sieht wunderschön aus. Sehr interessant!
    Mir gefällt dein Stil und die ganzen Details sehr gut – Mach weiter so Hübsche ♥

    Folge dir übrigens via gfc & freue mich schon auf den nächsten Artikel!
    Adoorablee.blogspot.com ♥

    AntwortenLöschen