Mittwoch, 3. Oktober 2012

Buchrezension - Sophie Kinsella - Charleston Girl


Klappentext:
Lara Lington könnte etwas Ablenkung gut gebrauchen: Ihr Freund hat sie verlassen, ihr Job ist ein Katastrophengebiet und ihre Familie ein Fall für sich. Dann taucht auch noch eine junge Frau auf, die Laras Leben restlos auf den Kopf stellt: Sadie Lancaster, ein Wirbelwind mit Federboa und einer Vorliebe für Charleston. Sadie hat nur ein Problem: Sie ist der Geist von Laras Großtante und gehört eigentlich in die Zwanzigerjahre. Nun ist sie ins London der Gegenwart geraten, wo sie nach einem Mann zum Flirten und nach einer verschwundenen Perlenkette sucht. Und für beides braucht sie Laras Hilfe ...

Inhalt:
Lara kommt mit der Trennung von ihrem Freund nicht klar und glaubt fest daran, dass sie wieder mit ihm zusammen kommt, obwohl alle anderen anderer Meinung sind. Doch leider haben alle Versuche bis jetzt nicht geklappt. Dann muss sie auch noch zu einer Beerdigung von ihrer Großtante, die sie nur einmal gesehen hat, als sie noch ein Kind war. Bei der Trauerfeier sind nur eine handvoll Personen anwesend, die sich auch nicht wirklich dafür interessieren und froh sind, wenn es vorbei ist und sie ihren eigenen Interessen wieder nachgehen können. Die Feier ist so trist, dass es Lara schon ziemlich leid tut. Während alle dort gelangweilt rumsitzen, wird Lara von einem Geist angesprochen und dieser Geist ist ihre junge Großtante.

Meine Meinung:
Charleston Girl ist ein etwas anderes Buch von Sophie Kinsella. Hier gibt es nicht nur eine chaotische Hauptfigur, sondern auch noch einen quirligen Geist, von dem man etwas über die zwanziger Jahre erfährt. Das Buch war unterhaltsam und spannend, aber der Humor von Sophie Kinsella hat mir hier gefehlt.

Das Buch ist im Goldmann Verlag erschienen, hat 495 Seiten und kostet 8,99€.

Kommentare:

  1. Toller Blog.
    Schau doch mal auf meinem vorbei:)

    http://fashioncupcake-sinchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Sounds like a great book (:
    Also I'm giving away a gorgeous burgundy and gold bracelet on my blog! Hope you get a chance to enter and possibly win!

    xx Amber
    http://amberleetea.blogspot.com/2012/10/32-its-giveaway-time.html

    AntwortenLöschen
  3. Bin ja auch ein großer Kinsella-Fan undauf der Suche nach neuen Lesestoff für den Herbst, aber die 20er-Jahre sind auch nicht so meins, deswegen wirds wohl ein anderes Buch werden.

    AntwortenLöschen
  4. i wanti it, good review , thanjk you ciao elena www.tuttepazzeperibijoux.com

    AntwortenLöschen
  5. Hallöchen,
    habe das Buch letztes Jahr auch gelesen, fand es ganz schön, allerdings habe ich davor einen spannenden Thriller gelesen, daher hatte ich das Gefühl, dieses Buch zieht sich wie Kaugummi. Ich fand die Geschichte dennoch sehr gut, kann man einfach nicht mit Spannung aus Schlitzerbüchern vergleichen.

    LG Dana

    AntwortenLöschen