Donnerstag, 29. März 2012

Oreo Cupcakes mit Nougat-Schoko-Tuff

Da ich nach dem Rezept zu den Oreo Cupcakes mit Nougat-Schoko-Tuff gebeten wurde, gibt es dies heute für euch. Viel Spaß beim Backen und guten Appetit :-)


Zutaten für 12 Stück:
100g Oreo-Kekse
150g weiche Butter
150g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Salz
3 Eier (Gr. M)
250g Mehl
2 leicht geh. TL Backpulver
3 EL Milch
225g Puderzucker
35g Kakao
400g Doppelrahmfrischkäse
80g Nussnougat (schnittfeste Masse)
200g Zartbitterkuvertüre
2 EL Schokostreusel
12 Papierbackförmchen

1. Die Papierbackförmchen in die Mulden eines Muffinblechs (12 Mulden) setzen. Oreo-Kekse mit den Fingern zerbröckeln. Backofen vorheizen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C)

2. Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts 4-5 Minuten cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen. Zusammen mit der Milch kurz unterrühren. Kekse unterheben. Teig in die Förmchen verteilen und im Ofen 20-25 Minuten backen. Muffins herausnehmen und auskühlen lassen.

3. Puderzucker und Kakao mischen, in eine Schüssel sieben. Frischkäse zugeben und alles mit den Schneebesen des Rührgerätes ca. 3 Minuten cremig rühren. Nussnougat unterrühren. In einen Spritzbeutel füllen und einen Tuff auf die Muffins spritzen. Mind. 5 Stunden, besser über Nacht, durchkühlen lassen.

4. Kuvertüre grob hacken, im heißen Wasserbad schmelzen und ca. 30 Minuten abkühlen lassen. Dabei zwischendurch umrühren. Muffins mit der Kuvertüre überziehen und mit Schokostreuseln bestreuen. Trocknen lassen.

Kommentare:

  1. die sehen lecker aus :) Ich mag deinen Blog gerne. Bin grad des erste mal hier ;)
    Liebe Grüße
    Laura ♥

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super lecker aus, werde ich sicher auch mal probieren,
    Toller Blog♥

    AntwortenLöschen
  3. Bohr sehen die lecker aus! Zum reinbeißen!

    AntwortenLöschen
  4. Ooohhh, das sieht echt so lecker aus. Das Rezept hab ich mir gleich abgespeichert, mal gucken, vielleicht back ich die zu Ostern :)

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht wahnsinnig lecker aus. Vielen Dank für das Rezept, ich werde das auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  6. das sieht so lecker aus *-*
    vielleicht magst du ja mal auf meinem Blog vobeischauen.
    würde mich über einen Besuch sehr freuen & verfolge auch gerne zurück
    http://justbeingyoux3.blogspot.de/

    AntwortenLöschen